MehrWERT Fachkraft

logo_mwfk

 

 

„Jeder Mensch ist anders!“ – Dieser Weisheit kann man nur zustimmen: Persönlichkeit, Aussehen, Interessen, Denkstrukturen, Überzeugungen – es gibt keine zwei Menschen die völlig identisch sind.

Gerade im Bereich der beruflichen Bildung wird häufig versucht, alle über einen Kamm zu scheren. Aktuell zeigt sich, dass dieses Vorgehen zwei Probleme mit sich bringt:

 

  • Viele junge Menschen finden keinen Ausbildungsplatz oder beenden die Ausbildung ohne Abschluss, weil sie nicht in das Raster der Betriebe passen.
  • Längerfristig betrachtet fehlen in den Unternehmen qualifizierte Fachkräfte, weil zu wenig ausgebildet wird.

 

Im Projekt MehrWERT Fachkraft gehen wir deswegen verschiedene Wege, um an diesen Herausforderungen zu arbeiten:

Matching: Wir unterstützen Betriebe bei der Ausbildungsstellenbesetzung und Jugendliche bei der Stellensuche. Unser Augenmerk liegt dabei auf Kompetenzen jenseits formaler Qualifikationen.

Coaching: AusbilderInnen in Betrieben können einen externen Berater in Anspruch nehmen, der sie beim Umgang mit der „Vielfalt der Auszubildenden“ im Ausbildungsprozess begleitet. Ebenso stehen die Coaches zur Mediation und Krisenintervention zur Verfügung.

Bildung: Ab Herbst 2011 können Unternehmen oder an Ausbildung beteiligte Institutionen Bildungsmodule für Auszubildende und AusbilderInnenen buchen. Auszubildende setzen sich in diesen Modulen mit ihrer Rolle im Unternehmen auseinander, während AusbilderInnen sich konsequent für den Umgang mit Heterogenität, d. h. der Verschiedenartigkeit ihrer Auszubildenden, weiterbilden.

Fragen zum Projekt beantwortet Ihnen gerne Lissi Emmert

Lissi Emmert:

Telefon: 09 81 – 9720 386    Mail: lissi.emmert@ejsa-rot.de